Argentinische Präsidentin Kirchner twittert über Morales in Wien #snowden

Heu­te konn­te man am frü­hen Mor­gen ein Lehr­stück ver­fol­gen, wie Twit­ter inzwi­schen zur Kom­mu­ni­ka­ti­on selbst im hoch­bri­san­ten diplo­ma­tisch-poli­ti­schen Bereich ein­ge­setzt wird. Aber lesen Sie selbst: 20 Tweets der argen­ti­ni­schen Staats­prä­si­den­tin Chris­ti­na Kirch­ner in deut­scher Spra­che über den Zwangs­auf­ent­halt des boli­via­ni­schen Prä­si­den­ten Evo Mora­les auf dem Flug­ha­fen in Wien.

Argentinische Präsidentin Kirchner twittert über Morales in Wien #snowden

7 Gedanken zu „Argentinische Präsidentin Kirchner twittert über Morales in Wien #snowden

  1. […] Cris­ti­na. Lo han deten­i­do a Evo con su avión, y no lo dejan salir de Euro­pa – so bald auch nur der Dunst eines Ver­dach­tes auf­kommt, dass in irgend­ei­nem Flug­zeug ein Edward Snow­den drin­sit­zen könn­te, ver­lie­ren die USA-Anal­stöp­sel­staa­ten der EU jeden Maß­stab für Ver­hält­nis­mä­ßig­keit, wer­den para­no­id wie ein Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker nach 14 Tagen Frisch­luf­t­en­zug und erzwin­gen mal eben die Durch­su­chung eines aus Russ­land kom­men­den Staats­chefs-Flug­zeugs, scheiß auf die diplo­ma­ti­sche Immu­ni­tät. Und mor­gen im glei­chen Thea­ter: Rechts­staat, Diplo­ma­tie und *fan­far!* inter­na­tio­na­le Ver­trä­ge. Haupt­sa­che, die Flug­zeu­ge der USA, die gefes­sel­te und gekne­bel­te Men­schen in das Fol­ter-KZ Gun­ant­a­na­mo gebracht haben, wur­den nicht behin­dert! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.