Ello: Twitter-Killer oder Nerd-Spielzeug – und wie es funktioniert

Der neue Star am Social-Media-Himmel heißt Ello. Ello ist laut Eigenauskunft „a simple, beautiful, and ad-free social network created by a small group of artists and designers“. Momentan ist Ello noch in der Beta-Phase und man braucht eine Einladung, um mitmachen zu können.

Was will Ello sein?

Ello will, um es kurz zu machen, das bessere Twitter sein: Keine Werbung, kein Spam, keine Verletzung der Privatsphäre, kein Krach. Ello will schön sein.

Wie funktioniert Ello?

Ganz ähnlich wie Twitter – dann aber doch wieder nicht. Bei Ello kann man die anderen NutzerInnen in „Friends“ und „Noise“ einteilen. Die „Friends“-Funktion ist die bekannte Timeline-Funktion, die man schon von Twitter kennt: Alle Postings chronologisch angeordnet, ohne weitere Sortierung. Die „Noise“-Funktion hingegen filtert: Man bekommt hier keine chronologische Timeline, sondern die aktuellen Höhepunkte der Accounts, die man mit „Noise“ markiert hat.

Friends:

Friends

Noise:

Noise

Was kann Ello noch?

  • beliebig viele Zeichen
  • fett
  • kursiv
  • Links
  • Beiträge können nachträglich bearbeitet werden
  • pro Beitrag wird mittels eines kleinen Auges angezeigt, wie oft er aufgerufen wurde

Was kann Ello (bisher) nicht?

  • keine Favs und Retweets
  • keine Replys

Megamanko

Ello hat noch keine App. Kommt angeblich noch. Ist halt Beta …

Ausblick

Ist Ello jetzt der große Twitter-Killer? Vermutlich eher nicht. Aber: Es sieht gut aus. Es sieht spannend aus. Vielleicht wandern viele Kreative und KünstlerInnen zu Ello ab, wenn Twitter jetzt zu bunt, zu laut, zu mainstreamig wird. Twitter ist an der Börse, muss Geld verdienen. Ello muss das nicht, bislang jedenfalls.

PS: Wer eingeladen werden will, möge hier einen entsprechenden Kommentar hinterlassen. First-come, first-served.

PPS: Ich freue mich über neue Ello-Friends.

Ello: Twitter-Killer oder Nerd-Spielzeug – und wie es funktioniert

14 Gedanken zu „Ello: Twitter-Killer oder Nerd-Spielzeug – und wie es funktioniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.